Grundschule der Stadt Leipzig
 
Autor: <span>kmadmin</span>

Pressemitteilung

Deutsch, Mathe und … Erste Hilfe: Lebensretter-Unterricht in der Schule

  • Lehrkräfte werden ausgebildet im Rahmen eines jährlichen Projekttages „Erste Hilfe“ ihre knapp 500 SchülerInnen in Reanimationsmaßnahmen zu unterrichten
  • Am 23.08.2022 werden dafür an der Kurt-Masur-Schule (KMS), Grundschule der Stadt Leipzig, knapp 50 Lehrkräfte und HortnerIn in Erster Hilfe und Wiederbelebung ausgebildet
  • Breite ehrenamtliche Unterstützung durch Fachkräfte von u.a. dem Universitätsklinikum Leipzig, dem Herzzentrum Leipzig und dem Deutschen Roten Kreuz
  • JournalistInnen sind herzlich eingeladen: Worauf kommt es bei der Herzdruckmassage an? Wie gehe ich mit einem Automatisierten Externen Defibrillator (AED) um? – Praxistraining!





„PRÜFEN, RUFEN, DRÜCKEN“ – klingt kinderleicht, und rettet Leben. Erste Hilfe kann jeder leisten, egal ob Erwachsen oder Kind. „Nachdem die Lehrerschaft bereits ein erfolgreiches Reanimationstraining im letzten Sommer absolviert hat, werden sie dieses Jahr angeleitet, auch ihre SchülerInnen zu Lebensrettern auszubilden.“ führt Rektorin Heike Riethmüller aus.  Am 23.08.2022 verwandeln sich dafür zum zweiten Mal die Klassenzimmer der Kurt-Masur-Grundschule in Erste-Hilfe-Stationen mit Reanimationspuppen und Übungs-Defibrillatoren. Breite Unterstützung gibt es wieder durch Fachkräfte des Universitätsklinikums Leipzig, dem Deutschen Roten Kreuz Leipzig, des Herzzentrums Leipzig und von Medi-King, einem Spezialisten für Medizinprodukte.

Mitinitiator und Ideengeber der Schulung ist der Anästhesist und Hubschrauber-Notarzt Dr. Christoph Krause am BG Klinikum Bergmannstrost Halle.

„Die drei Handgriffe „PRÜFEN, RUFEN, DRÜCKEN“ sind prinzipiell nicht schwer. Fordern aber Überwindung in einer Notfallsituation. Sorgen und Ängste von Ersthelfern abzubauen kann Menschenleben retten. Deshalb führen wir die Schulung an der KMS durch.“

Auch Kinder können lebensrettende Sofortmaßnahmen durchführen. Durch frühzeitigen und altersgerechten Unterricht lernen sie, eine Notfallsituation zu erkennen und entsprechend zu handeln. Dieses Ziel verfolgt das diesjährige Training an der KMS.

„Nach einem vorangegangenen Notfall 2021 wurden alle Lehrkräfte vier Stunden in Basic Life Support (BLS) trainiert. 2022 wird das Training inhaltlich auch alle wichtigen Punkte des BLS enthalten und noch einen wichtigen Schritt weiter gehen:

Die LehrerInnen wollen im Rahmen eines Projekttages „Erste Hilfe“ jedes Jahr ihre SchülerInnen eigenständig in Reanimationsmaßnahmen unterrichten,“ so Krause.

Auch hier stehen die drei einfachen Handgriffe „PRÜFEN, RUFEN, DRÜCKEN“ im Fokus. Eine Projektgruppe aus LehrerInnen und NotärztInnen wird altersgruppenspezifisch (1. – 4. Klasse) Unterrichtsmaterialien für alle knapp 500 SchülerInnen der Kurt-Masur-Schule ausarbeiten. Zukünftig wird dann im Rahmen eines schulinternen Reanimationstages jedes Jahr die Ausbildung der SchülerInnen in Wiederbelebungsmaßnahmen erfolgen. Langfristig sollen sie ihr Wissen an ihr privates Umfeld weitergeben um nachhaltig dazu beizutragen, die Quote für lebensrettende Sofortmaßnahmen zu erhöhen.

Rund 60.000 Menschen erleiden in Deutschland jährlich einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Nur 10 Prozent von ihnen überleben, denn die ersten Minuten nach dem Vorfall bis professionelle Hilfe eintrifft entscheiden maßgeblich den weiteren Verlauf.



„Die sogenannte Laienreanimationsquote, also der Prozentsatz der Menschen, die sich zufällig in der Nähe einer reanimationspflichtigen Person befinden und nach dem Verständigen von 112 auch tatsächlich Maßnahmen einleiten, liegt hierzulande bei knapp 40 Prozent“, sagt Oberarzt Roman Gebauer, Kinderrhythmologe am Herzzentrum in Leipzig. „Das ist noch zu wenig!“

„Das Projekt soll nachhaltig sein. Alle SchülerInnen der KMS sollen im Rahmen dieses Konzeptes zu kompetenten Ersthelfern ausgebildet werden, um im Falle eines Falles das reanimationsfreie Intervall auf ein Minimum zu verkürzen bis der Rettungsdienst eintrifft. Die Angst, etwas falsch zu machen, kennen sie dann ein Leben lang nicht mehr. Die nächste Generation LebensretterInnen wächst an der KMS heran,“ so Riethmüller.

Ort der Schulung:                                                                                        Datum: 23.08.2022

Kurt-Masur-Schule (KMS), Grundschule Stadt Leipzig                            Uhrzeit: 8:30 – 12:30 Uhr

Scharnhorststr. 24

04275 Leipzig

Bestandteil der Schulung:

  • Basic Life Support (BLS) nach GRC-Leitlinie
  • Verhalten und Kommunikation im Notfall
  • Umgang mit einem Automatisch Externen Defibrillator (AED)
  • Praktische Übung an Puppen und Übungs-AEDs

Kontakt für die Presse

Dr. Christoph Krause              0179/6709037                        christophkrause@web.de

Medien-Elternabend im Projekt „Demokratie und Medienkompetenz für alle“

Chancen und Gefahren im Netz: Von totaler Überwachung, modernen Tamagotchis und Kindern, die die Welt verändern wollen werden. 11.5.22, 18 – 19.30 Uhr in der Kurt-Masur-Schule Anknüpfend an das Unterrichtsprojekt der 4. Klassen zum Thema Datenschutz wird es erstmalig einen Elternabend mit aktiver Gestaltung durch Schülerinnen und Schüler der 4. …

Der Recycling Day der Klasse 4d!

Herr Kliem, ein Vater aus der 4d, ist ehrenamtlicher Pate dieses Projekts. Er ist Entwicklungsingenieur am Kunststoff Zentrum in Leipzig (KUZ). Dies ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung und gemeinnützige Organisationen.Er und ein paar KollegInnen widmen sich seit einiger Zeit dem Thema Nachhaltigkeit und Herr Kliem möchte aus dieser Motivation heraus u.a. …

Anmeldung ukrainischer Schulkinder

Für die Anmeldung ukrainischer Kinder und Jugendlicher an sächsischen Schulen wurde seitens des Landesamtes für Schule und Bildung ein Onlineanmeldeportal eingerichtet.Das Portal ist unter folgendem Link zu erreichen: https://www.schulportal.sachsen.de/ukraine Dies ist nicht automatisch eine Anmeldung für unsere Schule!

Ein besonderer Freitag

Am Freitag, den 18.3.2022 kam die Schriftstellerin Lisa Engels zu uns an die Schule und las uns aus dem Buch ,,Nelson Schreck“ vor. Das Buch war sehr spannend und es hat uns sehr viel Spaß gemacht zuzuhören. Wir würden es gerne zu Ende lesen. Nastassja und Mona

Ukraine – Unterstützung der KMS

Wir sagen Danke für 66 Kisten voll Spenden, 950 Euro Spendengeld vom erfolgreichen Kuchenbasar der Klassen 4b & 4d, 155 Euro Geldspenden von Eltern während der Sammelaktionstage und für die tatkräftige Unterstützung der SchülerInnen, Eltern und von Schule, Hort & Förderverein „Sammelaktion Ukraine März 2022“ Liebe Eltern, es liegen nun …

Unterstützung für unseren Ganztag ab 28.2.2022 gesucht

Wir suchen für unsere Ganztagsangebote „Erfinderkinder“, „Tintenfisch“ (Ergotherapie) und „Entspannung“ pädagogisches/therapeutisches Personal. Das Angebot „Erfinderkinder“ (Experimentieren mit Kindern) findet mittwochs von 10:10-14:15 Uhr statt. Es müsste für jede Klassenstufe (Klassen 1-4) je ein Kurs gehalten werden. Gern wünschen wir uns ein Teammitglied, dass für einen längeren Zeitraum diese Angebote betreuen …